Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

Kommunalwahlen 2014

Freie Wähler kandidieren für den Stadtrat und den Kreistag

Am 16.03.2014 finden in Bayern die Kommunalwahlen statt. In Puchheim ist dies die Stadtratswahl (der Bürgermeister wurde 2012 bereits gewählt) aber auch die Kreistagswahl.

Die Freien Wähler treten als Ortsvereinigung der Freien Wähler Bayern zur Stadtratswahl an. Die Freien Wähler sind im Landtag die drittstärkste Kraft in Bayern; Sie werden uns daher auf dem Wahlzettel als Liste 3 finden.

Die Kandidatenliste und unser Programm finden Sie im Folgenden.

Unsere Stadratskandidaten

Stadtratskandidaten_2014.pdf

Unser Wahlprogramm

Wahlprogramm.pdf

Neue FW-Ideen bei der Podiumsdiskussion des Seniorenbeirats

Dietmar Panatschek, der Die Freien Wähler beider Podiumsdiskussion des Seniorenbeirats vertrat, brachte neue Ideen für Senioren und Seniorenarbeit in Puchheim ein. So schlug er vor, einen "Seniorenspielplatz" einzurichten. Selbst anwesende Senioren waren erst belustigt; ernster Hintergrund ist aber Folgender:

"Seniorenspielplatz"- was ist das? Es handelt sich dabei um eine Art Fitnesspark, der besonders für die Bedürfnisse von älteren Menschen ausgelegt  ist.

Verschiedene Geräte sollen ältere Menschen dazu anregen, sich auf den dafür angelegten Plätzen sportlich zu betätigen und sich im Alter fit zu halten. Auch Boden-Schach usw. wäre vorstellbar.

So wichtig es für Kinder ist, die motorischen Fähigkeiten zu erlernen, so wichtig ist es für Senioren, diese zu erhalten und fit zu bleiben.

Verschiedene Städte und Gemeinden bieten ihren älteren Mitbürgern schon länger  einen solchen „Seniorenspielplatz“ an.

Ein weiterer Vorschlag Panatscheks war, für die Bauphase bzw. bis zur Fertigstellung des neuen Ortszentrums, den Saal des Betreuten Wohnens im Wohnpark Roggenstein, der ja der Stadt gehört, verstärkt für die offene Seniorenarbeit zu nutzen.

Die anderen Podiumsteilnehmer hatten keine so naheliegenden Lösungen parat; sie ergingen sich überwiegend in Zukunftsvisionen, wie z. B. Ausbau der S-4 nach dem Jahre 2022, wenn die 2. Stammstrecke in München fertig sein soll.