Wer bei den Freien Wählern mitmacht, hat die schwere Aufgabe sich selbst eine Meinung bilden zu müssen. Es gibt Leitlinien, aber man ist – anders als bei einem Parteibuch – nicht daran gebunden. Die Interpretation ist frei und unser Ortsverband passt an, diskutiert und entscheidet situationsbezogen und basisdemokratisch.

Politik heißt übersetzt „was die Stadt betrifft“ nicht mehr und nicht weniger, im Kleinen wie im Großen.

Politisch sein, heißt für uns die Themen der Selbstverwaltung als Grundlage unserer Demokratie wahrzunehmen und somit die Identität unserer Stadt zu entwickeln.

Der gelebte Respekt mit Andersdenkenden ist Herausforderung und Bereicherung gleichermaßen und zwingt uns selbst immer wieder, die eigene gebildete Meinung zu überdenken und wenn nötig zu korrigieren.

Wir wachsen aneinander ohne unsere Individualität aufgeben zu müssen. Wir stehen zusammen und können mit einer Politik von unten nach oben stark auftreten.

Die Freien Wähler sind bewußt vielfältig, sach- und lösungsorientiert. Aus unserem Handeln folgt eine offene bürgernahe und glaubwürdige Kommunal- und Rathauspolitik.

Gehen Sie am 15. März 2020 zur Wahl und geben Sie unserer Demokratie einen Motivationsschub!